Jetzt spenden!

Gutem helfen
zu helfen

Wir haben uns die nachhaltige Unterstützung von Projekten gemeinnütziger Organisationen zur Aufgabe gemacht, die in Deutschland und weltweit den Kindern helfen, ihre seelischen Wunden zu heilen und ihren Weg in ein selbstbestimmtes Leben zurückzufinden. Zugleich fördern wir Projekte der Prävention, damit Kinder erst gar nicht zu Opfern werden und initiieren und unterstützten Maßnahmen und Aktionen zur Stärkung des gesellschaftlichen Problembewusstseins.
Helfen Sie mit die Kinder zu schützen und geben Sie ihnen die Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben zurück.
Werde selbst aktiv!

Infografik Infografik Infografik

Wir sind stolz

Augusta, eine ehemalige Bewohnerin des Schutzhauses in Freetown, sprach im Februar 2019 im Europaparlament über die Situation junger Frauen in Sierra Leone. Augusta machte im Schutzhaus eine Ausbildung zur Köchin und beschäftigt heute fünf Mitarbeiterinnen in ihrem Unternehmen. Wir freuen uns mit Augusta und sind stolz über ihren Mut, den Mädchen in der Prostitution eine Stimme zu geben und sie auf der politischen Bühne zu vertreten.

Unsere Projekte

  • Streetwork in Dortmund

    Unterstützung der Hilfsangebote für Mädchen bis 18 Jahre in der Prostitution und Aufklärung zum Thema "Loverboys". Wir klären auf, hören zu und helfen!

  • Schutzwohnung in Cheb

    Unterstützung der Begegnungsstätte und Schutzwohnung in Cheb, Tschechien. Kinder, die sexuell missbraucht werden, finden hier einen Zufluchtsort!

  • Schutzhaus in Freetown

    Unterstützung des Mädchenhauses für minderjährige Prostituierte in Freetown, Sierra Leone. Diesen Mädchen geben wir Schutz, Hilfe und eine neue Perspektive!

  • Sozialarbeit in Berlin

    Unterstützung der Hilfsangebote für Jungen in der Prostitution und Aufklärung zu Täterstrategien in Jugendeinrichtungen. Wir klären auf und helfen!

  • Prävention im Münsterland

    Unterstützung von Präventionsprojekten und der Beratung vor Ort. Kinder und Jugendliche werden selbstbewusst und lernen ihrem Gefühl zu vertrauen!

  • Boys Home in Cebu

    Unterstützung des Heims und Ausbildungszentrums für Jungen in Cebu auf den Philippinen. Hier erhalten die Jungen eine Ausbildung und neue Lebensperspektiven!

  • Schutzzentrum in Quezón City

    Unterstützung des Schutzzentrums für sexuell missbrauchte, ausgebeutete und von Menschenhandel betroffene Mädchen. Wir schaffen Perspektiven!

  • Beratungsstelle in Datteln

    Ein multiprofessionelles Team aus Psychologen und Pädagogen ermöglicht Kindern, Jugendlichen und deren Familien kurzfristige Entlastung!

  • Prävention in Bottrop

    Unterstützung des Präventionsprojekts „Fritz & Frida“. Kindergarten- und Grundschulkinder erlernen Strategien zur Selbstbehauptung kindgerecht und spielerisch!

  • Telefonische Beratung in Hamburg

    Unterstützung der telefonischen Beratung von Mädchen und jungen Frauen bei sexueller Gewalt. Erreichbarkeit ist der Schlüssel für einen Erstkontakt!

  • Bosco Sevana in Uswetakeiyawa

    Unterstützung des Heims und Ausbildungszentrums für Jungen in Uswetakeiyawa in Sri Lanka. Die Jungen gehen zur Schule und können einen Beruf erlernen!

  • Online-Beratung in Münster

    Unterstützung der Online-Beratung von Jugendlichen, die sexualisierte Gewalt oder Missbrauch erfahren haben. Anonyme und unkomplizierte Beratung!

  • Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit

    Initiierung und Unterstützung von Maßnahmen und Aktionen zur Stärkung des gesellschaftlichen Problembewusstseins.

Antrag auf Fördermittel

Zweck Ihrer Organisation ist die Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen? Dann stellen Sie jetzt einen Antrag auf Fördermittel!

Detaillierte Informationen zu den Förderungsvoraussetzungen und dem Antragsverfahren stehen zum Download bereit:
foerdervoraussetzungen.pdf
foerderantrag.pdf

Podcast-
Empfehlungen

Kay erlebte in ihrer Kindheit schwersten sexuellen Missbrauch und ritualisierte Gewalt. Bei ihr wurde eine dissoziative Identitätsstörung (DIS) diagnostiziert, in ihr „leben“ über 80 verschiedene Persönlichkeiten. Einen Einblick in ihre Geschichte bekommen Sie im Podcast „In extremen Köpfen“ von Schutzengel Leon Windscheid in der Folge „Wenn sich die Persönlichkeit spaltet mit Kay“.

Wenn sich die Persönlichkeit spaltet - mit Kay

Weniger schwere Kost, aber mindestens genauso empfehlenswert ist die Folge „Wer bin ich wirklich?“ vom Podcast „Betreutes Fühlen“, welchen Leon Windscheid zusammen mit Atze Schröder führt. Auch hier ist Kay zu Gast und berichtet von ihren „Innies“, die sie hat überleben lassen.

Wer bin ich wirklich? Mit Kay

Daniel René musste in seiner Kindheit die schrecklichsten Erfahrungen machen. Es begann alles an einem scheinbar sicheren Ort, in der Schule. In der Folge (In extremen Köpfen) „Als Kind zur Prostitution gezwungen – mit Daniel René“ berichtet er von seiner Vergangenheit. Er glaubte jahrelang, dass Sex zwischen Kindern und Erwachsenen ganz normal sei. Die plastischen Beschreibungen von Daniel René sind schwer zu ertragen. Hören Sie sich die Folge nur an, wenn Sie sich emotional dazu in der Lage fühlen.

Als Kind zur Prostitution gezwungen - mit Daniel René

Nur neun Jahre Glück

Einen Film produzieren, der Aufmerksamkeit erregt und Menschen die Augen öffnet, ein Werk mit Nachhaltigkeit - ein Werk das Menschen aufklärt. Im Jahre 2012 entstand der Film “Nur neun Jahre Glück”, produziert von der Hochschule Ostwestfalen Lippe in Zusammenarbeit mit roterkeil.net. Ein Film, der heute wie damals in Schulen und Freizeiteinrichtungen zur Aufklärung dient.

Film: Nur neun Jahre Glück